Video Special – Bewegte Bilder aus 90 Tagen U.S.A.-Trip

Category: Other Stuff Comments: 2 comments

Als kleines Schmankerl für all unsere treuen Leserinnen und Leser haben wir noch all die Videos die in den letzten 90 Tagen entstanden sind hochgeladen.

Manche Videos sind kommentiert, quasi mit Live-Moderation, manche sind einfach nur Aufnahmen. Wir haben selbst keine Ahnung wie die Aufnahmen sind, da wir sie bisher nur hochgeladen haben ohne einen Blick auf sie werfen zu könne.
Somit seit ihr die ersten Menschen die das ganze zu Gesicht bekommen. Sollten verstörende Momente auftauchen, so ist das wohl genauso wie es in diesem Moment auch für uns war.

Day 3:

Day 7:

Day 8:

Day 10:

Read More

Day 89: Key West

Category: Daily Report Comments: 2 comments

Ein letztes mal früh aufstehen in den USA. Mit Hunger steht es sich super schnell auf und so waren Coco und Sush kaum 5 Minuten nach dem Wecker klingeln am Frühstückstisch und genossen den ersten Happen des Tages. Ruben und Alex trafen 10 Minuten später ein und die Bande war komplett um Richtung Key West zu starten.

K1024_DSC06422

Die Route wurde schnell noch heraus gesucht und dann ging die wilde Fahrt los.  Erster Stop war der Publix um für Ruben und Alex etwas zu trinken und eine Kleinigkeit zu Essen zu organisieren bevor wir uns auf den Highway 1 (nicht der an der Westcoast!) auf den Weg Richtung Süden machten. Es dauerte etwa 40 Minuten bis wir die Stadt hinter uns gelassen hatten und auf das erste Highlight stießen. Ein ALDI!!! Wir sahen einen ALDI...

Read More

Day 88: Everglades National Park

Category: Daily Report Comments: One comment

YEAH! Auf gehts in die Everglades!!! 7.00, der Wecker klingelt, wir fliegen aus dem Bett und stehen auf… Auf 8 Uhr war das Auto gebucht, ich wollte also den Bus um 7.30 nehmen um rechtzeitig @ Alamo zu sein um dann schließlich kurz nach 8 am Hostel zu sein, schließlich hatten wir mit Alex und Ruben, zwei Jungs aus Schweden die uns heute begleiten, ausgemacht dass wir uns gegen 8 Uhr am Hostel treffen um aufzubrechen!

Natürlich klappte das nicht wie geplant! Wir waren zwar früh genug wach… ich lief auch schon los in Richtung Bus… Nur… Dann schaute ich in meinem Geldbeutel und konnte meinen Führerschein nicht finden… Fuck! Ohne werde ich kaum ein Auto bekommen! Also wieder zurück zum Hostel und den Führerschein suchen… Ich rannte zurück ins Zimmer, stellte alles auf den Kopf… vergeblich...

Read More

Day 87: Miami

Category: Daily Report Comments: 2 comments

Nach dem gestrigen Tag brauchte Sush ein wenig länger um aus dem Bett zu kommen und so trafen sich Sush und Coco erst im Aufenthaltsraum vor dem Fernseher wieder. Auch Coco hatte es nicht rechtzeitig zum Frühstück geschafft und so setzten sich die beiden erst einmal auf die Couch und schauten die dritte Runde der British Open.

Als der Hunger sich bemerkbar machte, wurde es Zeit etwas zu Essen zu organisieren. Da nichts mehr im Kühlschrank war, machten wir uns auf den Weg zu Publix. Der Weg war bekannt und so kamen wir zügig ans Ziel. Wir kauften uns ein paar Sachen für die Sandwiches für den nächste und übernächsten Tag und deckten uns dann noch individuell mit allem möglichen ein.

Während Coco Joghurt und Brot zum Frühstück hatte Sush größeren Hunger und kochte sich Nudeln mit ...

Read More

Day 86: Miami Beach

Category: Daily Report Comments: 3 comments

Nach einer erwartungsgemäßen kurzen Nacht wachte ich auf und rannte förmlich aus dem Bett… scheiße, ich wusste nicht wieviel Uhr es ist und es gibt ja nur bis um 10 Uhr morgens die guten Bagels. Die will ich nicht verpassen! Also aus dem Bett gekrochen, angezogen, gleich rüber… fuck… Es ist kurz nach 10 und leider ist schon alles abgebaut. Kein Frühstück mehr für Umme. Ok, das ist Mist! Coco traf ich in der Lobby vor dem Fernseher, er verfolgte das aktuelle Programm. Berichte über die Open Championship in Schottland… Golf… soso...

Read More

Day 85: Miami

Category: Daily Report Comments: 2 comments

Getreu dem Manowar-Song “Warriors of the World United”, kämpfen wir bei Thunder, Wind and Rain. Und es hatte sich mal wieder ausgezahlt einfach auf alles zu pfeifen und dem Wetter zu trotzen.
Rewind zum Anfang des Tages:

Wir starteten mit Frühstück vom Hostel, also einem Bagel mit Marmelade und Creme Cheese, sowie einem Ei und wer möchte auch Kaffee. Es regnete natürlich und so warteten wir erstmal ein wenig und surften im Internet, schauten nach Mail von den Wohnungen oder schrieben einen Report. Die Zeit dümpelte so vor sich hin und als der Regen endlich aufhörte waren wir mehr als glücklich.
Der erste Stop des Tages führte uns zu Publix und wir kauften erneut ein paar Lebensmittel wie Joghurt und Obst ein...

Read More

Day 84: Miami

Category: Daily Report Comments: No comments

Nach einer ordentlichen Nacht wachten wir heute das erste Mal in unserer Bleibe in Miami auf und waren eigentlich ganz zufrieden. Lediglich die Klimatisierung des Raums ließ aufgrund der Zimmerbelegung etwas zu wünschen übrig. Es war schlichtweg zu kalt und wir beschlossen sogleich die nächste Nacht Pulli bzw. Jacke zu schlafen um uns keine Erkältung einzufangen, so kurz vor unserer Rückkehr. Ich ging schnell noch auf die Toilette… und erlebte eine böse Überraschung. Aufgrund meines tiefen Schlafes war mir natürlich das nächtliche Gewitter und der anhaltende Platzregen komplett entgangen. Coco dagegen war auf das miese Wetter wohl bereits vorbereitet, er sei nachts bereits von einem mega lauten Knall aufgewacht und ja, auch den Regen habe er bemerkt...

Read More

Day 83: Miami

Category: Daily Report Comments: One comment

In Orlando tauschten wir den Fahrer, da der Fahrer, der uns ein wenig an Markus erinnerte, wohl seine Schuldigkeit getan hatte. Die Wartehalle war frostig kalt und so kuschelten wir uns beide in unsere Jacken und warteten die 40 Minuten bis man uns zurück in den etwas wärmeren Bus lies. Der Rest der fahrt schlief ich den Großteil und Sush versuchte sich erst ein wenig am Laptop bis es auch ihm zu bunt wurde. Der etwas rundlichere Nebensitzer von Sush hatte den Bus mittlerweile verlassen und so hatte auch er endlich die Möglichkeit ein wenig Schlaf zu finden. Die Sonne ging auf und der neue Tag begann. Der letzte Stop war angesetzt und so stoppte der Bus schlussendlich in Miami, unweit des Flughafens. Bye Bye Greyhound! Hello Miami!

K1024_DSC06042

Wir verließen den Bus und schnappten uns unser Gepäck...

Read More

Day 82: New Orleans to Orlando

Category: Daily Report Comments: One comment

5:15 Uhr – die neue Uhrzeit um aus dem Bett zu kriechen. Coco stand schon aufrecht, ich wälzte mich noch im Bett herum, da berührte mich auf einmal etwas, dass mir sagte raus aus den Federn. Wir müssen zum Greyhound Bus. Arrrg. Hast ja recht, also bewege ich mich auch mal in die Senkrechte.

Wir suchten daraufhin unsere restlichen Sachen bei Handy Licht zusammen, denn wir wollten um diese Uhrzeit nicht den ganzen Raum mit dem grellen Licht wecken. Zu freundlich diese deutschen Touris! Wir machten uns auf zum Frühstücksraum mit allem Sach und Pack, ich checkte den Raum schließlich doch noch einmal kurz bei grellem Licht und schon waren wir auch wieder draußen aus unseren Raum...

Read More

Day 81: New Orleans

Category: Daily Report Comments: No comments

Uuuuuuuuuuui! Ausgeschlafen! Und durch unsere kurzen Nächte waren wir schon um halb 9 beim Frühstück, ganz ohne Wecker. Nach dem Schock von gestern galt der erste Blick natürlich unserem Essen im Kühlschrank. Uff noch alles da. Also dann kann der Tag ja starten. Heute gab es Rührei zum Frühstück und die Sonne stand noch tief als wir mal wieder mit dem StreetCar uns auf den Weg in Richtung Innenstadt machten.

K1024_DSC05886

Unsere Tage in den USA sind langsam gezählt und so mischen sich die Gefühle bei uns etwas durcheinander. Sush der jeden Tag seine Freundin mehr vermisst, kann es kaum erwarten dass der Flieger uns wieder in die Heimat bringt, will aber die Zeit die wirklich einzigartig hier ist auch sinnvoll nutzen. Und ich weiß nicht was ich will :D (außer Waldheim!).
Die ersten Minuten in...

Read More